Liebe Schüler,
Liebe Eltern,
Liebe Schulleitungen,
Liebe Interessierte,

Viele hat die Nachricht wohl mit Erstaunen erreicht: Der Stadtschülerrat Gießen möchte auch dieses Jahr seine Nikolausaktion durchführen!

Das trifft bei Einigen wohl auf starke Verwunderung, denn wie kann man sowas in der aktuellen Situation verantworten? Aber nicht nur unter Ihnen finden sich dazu wohl viele verschiedene Ansichten. Auch bei uns im Vorstand ist es ein kontroverses Thema gewesen.
Das sieht man zum Beispiel daran, dass wir dieses Jahr etwa doppelt so viel Zeit in die Vorbesprechungen wie in den vergangenen Jahren investiert haben.

In den vergangenen Wochen haben wir in verschiedenen Telefonaten und Videokonferenzen über die Risiken einer normalen Nikolausaktion und über eventuelle neue Ansätze gesprochen. Die Ergebnisse dieser Besprechungen lassen sich zwar leicht zusammenfassen, aber die Erklärkung ist deutlich umfangreicher:
Es soll eine normale Nikolausaktion werden, denn in den jetzigen Zeiten voller schlecher Nachrichten sind ein paar schöne Botschaften der besten Freunde eine aufmunternde, schöne Geste!
Und wie es so schön heißt, macht Schokolade ja auch glücklich 🙂

Nachdem wir nun geklärt hatten, dass es eine normale Nikolausaktion werden soll und in etwa wie diese unter Coronabeschränkungen aussehen könnte, musste ein Konzept her. Dies entwickelten zwei unserer Vorstandsmitglieder, welche einiges an Erfahrung in Veranstaltungsplanung haben und deswegen auch als Ansprechpartner auf Seiten des Stadtschülerrates fungieren. So entstand binnen kurzer Zeit ein vollumfängliches Konzept, welches die verpflichtende Grundlage für die Teilnahme an der diesjährigen Aktion sein wird.

Da wir uns im Vorstand so viel Zeit mit der Planung gelassen haben, läuft nun alles wieder ein wenig schneller ab. So muss nun binnen einer Woche bestellt werden, dann werden die Karten gedruckt und die Nikoläuse bestellt. Die Nikoläuse und Karten werden wie immer ab dem 06.12.2020 ausgegeben – Aber keine Sorge: Sollten die Nikoläuse nicht rechtzeitig ausgegeben werden können, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt verteilt. Immerhin sind sie bis Juli nächsten Jahres haltbar.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen verständlich machen, wieso wir die Aktion stattfinden lassen werden. Sollten Sie aber noch Anmerkungen oder Fragen haben, schreiben Sie mir einfach.

Beste Grüße

i.A. Paul-Henry Bartz
Stellv. Stadtschulsprecher

E-Mail: paul.bartz@ssrgi.de
Threema: 2XF2FT8T