Stadtschülerrat Giessen

Termine

Abholung der eigenen Nikolauskarten mit Nikoläusen durch die Empfängerschulen am 04.12.2017 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im im SSR-Büros, Georg-Schlosser-Str. 16, 35390 Gießen. Die Menge an Nikoläusen ist nicht zu unterschätzen; SV-Teams kümmern sich daher am besten frühzeitig um jemanden, der diese mit KFZ-Transportoption entgegennehmen kann.

Stadtschülerrat

Der Stadtschülerrat der Universitätsstadt Gießen ist die demokratisch gewählte und im Hessischen Schulgesetz verankerte Interessenvertretung aller Gießener Schülerinnen und Schüler, die eine weiterführende (auch private) Schule in Gießen besuchen. Sie vertritt die Interessen der Schülerschaft gegenüber den Schulaufsichtsbehörden ebenso wie vor dem Stadtparlament, dem Magistrat und der Öffentlichkeit. Ebenso unterstützt der Vorstand die Schülervertretungen in den einzelnen Schulen in Form von Beratung und Organisation.

Das Gremium besteht aus zwei Organen:

1. Dem Stadtschülerrat, der die Beschlüsse fasst und
2. dem Stadtvorstand, der von den Delegierten der einzelnen Schulen gewählt wurde und die Beschlüsse ausführt.

Im Alltag findet der Titel Stadtschülerrat jedoch, wie auch in diesem Text, sowohl für das beschlussfassende Organ wie auch als Überbegriff der Stadtschülervertretung Verwendung.

Im Stadtschülerratsvorstand, dem sogenannten Stadtvorstand, kann jeder Schüler mitarbeiten, egal ob als Delegierter oder auch ohne Mandat. Lediglich für die Ämter des Stadtschulsprechers mit seinen zwei Vertretern und die der Landesschülerratsdelegierten muss man Delegierter einer Schule sein. Der Vorstand besteht neben dem Vorsitzenden und seinen beiden Stellvertretern zusätzlich aus den fünf vom Stadtschülerrat gewählten stimmberechtigten Beisitzern. Darüber hinaus kann der Vorstand interessierte Schüler für die Arbeit in den Vorstand „kooptieren“, das heißt, sie werden intern gewählt und verfügen über kein Stimmrecht. Dem Vorstand werden zusätzlich bis zu drei Stadtverbindungslehrer zur Seite gestellt.

Damit die einzelnen Schul-SV‘en uns ihre Probleme und Wünsche mitteilen und wir uns für Euch besser einsetzten können, trifft sich der Stadtschülerrat in regelmäßigen Abständen. Bei jeder Sitzung haben die Schülervertretungen der einzelnen Schulen die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen. Dazu entsendet jede Schule zwei Delegierte sowie den Schulsprecher bzw. gewählte Stellvertreter zur Sitzung. Die Vertreter können Anträge einbringen, z. B. zu grundsätzlichen politischen Haltungen, Aktionen oder auch neuen Aufgaben des Stadtvorstandes. Diese können dann im Stadtschülerrat beschlossen und vom Vorstand umgesetzt werden. Nicht zuletzt unterliegt die Landesschülervertretung über den Landesschülerrat, der aus Delegierten aller Stadt- und Kreisschülerräte Hessens besteht, auch der Kontrolle des größten mittelhessischen Stadtschülerrates.

An den Sitzungen des Stadtschülerrats können jedoch nicht nur die zwei stimmberechtigten Vertreter jeder Schule teilnehmen, sondern auch weitere Interessierte. Alle Sitzungen sind nämlich öffentlich, es sei denn, es wird in der Einladung (die auf der Homepage einsehbar ist) extra darauf hingewiesen oder in der Sitzung für einzelne Tagesordnungspunkte anders beschlossen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr an unseren Sitzungen teilnehmt und laden euch hierzu herzlich auf die Tribüne unseres Tagungsortes, des Stadtverordnetensitzungsaals im Rathaus, ein!

Die Hauptaufgabe des Stadtschülerrates ist, die Vernetzung der Schülervertretungen der Gießener Schulen untereinander voranzubringen und eine Plattform für einen regen Austausch zu bieten. Damit können die Schul-SV‘en untereinander Aktionen und Veranstaltungen leichter durchführen und besser abstimmen. Ebenso steht der Vorstand des Stadtschülerrats auch zu Rechts- oder Organisationsfragen zur Verfügung. Der Stadtvorstand initiiert auch eigene Veranstaltungen und Projekte, entweder als Koordinator für schulübergreifende, aber auch von den einzelnen SV’en selbst gewünschte Events. Um unseren bildungspolitischen Auftrag zu erfüllen, veranstaltet der Stadtschülerrat seit fast einem Jahr regelmäßig das „Planspiel Parlament“. Hier soll das Interesse an Politik bei den Schülerinnen und Schülern geweckt und die Funktionsweise von Demokratie näher gebracht werden. Bei diesem können Schülerinnen und Schüler einen Tag lang „Abgeordneter“ sein. Der Stadtschülerrat gibt den Schülern die Möglichkeit, beim „Planspiel Parlament“ Politik aktiv zu erleben und zu sehen, wie sie funktioniert. Dadurch wird die Arbeit des Stadtvorstandes unterstützt und es besteht zudem dabei die Möglichkeit, Anregungen an uns weiterzugeben. Inzwischen erreichen uns mehr Anfragen, als wir realisieren können, was zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben. Dazu gibt es unter http://ssr-giessen.de/news.php?id=55 weitere Informationen.

Zuletzt beraten wir auch über politische Forderungen und setzen uns für Ziele ein, die uns Schülerinnen und Schüler betreffen, sei es in Gremien, deren Mitglied wir sind, oder durch Bekundungen und Aktionen. Insbesondere in einer Universitätsstadt wie Gießen, die keine explizite Jugendvertretung hat, übernimmt der Stadtschülerrat neben seinen gesetzlichen Funktionen auch die eines Sprachrohrs der Jugendlichen. Dabei legt der Gießener Stadtvorstand besonders großen Wert auf parteipolitische Neutralität und sieht darin auch eine verbindliche Aufforderung.

Ihr habt Fragen? Dann meldet euch bei uns. Wir stehen für euch jederzeit über unsere E-Mail Adresse kontakt@ssr-giessen.de zur Verfügung. Und auch auf Facebook (@SSRGi) und Twitter (@Stadtvorstand) findet Ihr uns!