Stadtschülerrat Giessen

Termine

Abholung der eigenen Nikolauskarten mit Nikoläusen durch die Empfängerschulen am 04.12.2017 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr im im SSR-Büros, Georg-Schlosser-Str. 16, 35390 Gießen. Die Menge an Nikoläusen ist nicht zu unterschätzen; SV-Teams kümmern sich daher am besten frühzeitig um jemanden, der diese mit KFZ-Transportoption entgegennehmen kann.


Fotos

Fotos von SSR Gießen


Mehr zum Thema "Aus Vorstand und Rat (Sitzungen) (Schuljahre 2013-15)"

SV-Chaoching großer Erfolg (12.10.2015)

Schulsprecher-Coaching 9.-10. Okt. (29.09.2015)

SSR mit Stand in Innenstadt präsent (05.09.2015)

Fokussierung der Schwerpunkt-Setzungen (09.08.2015)

Linda Braun neue Stadtschulsprecherin (24.06.2015)

Schulausschuss: Stadtschülerrat stellt sich vor (01.05.2015)

Vorstände tagten zu aktuellen Projekten (25.01.2015)

Klausurtagung der Landesschülervertretung mit hoher Gießener Beteiligung (30.12.2014)

Gießenerin Fevzije Zeneli auch 2014/2015 Hessische Landesschulsprecherin! (14.12.2014)

2. Stadtschülerrats-Sitzung erfolgreich abgehalten (17.11.2014)

Neuer Stadtschulsprecher gewählt!

Veröffentlicht von Luca Manns (StaVoMi) am 22.08.2014

Der Stadtschülerrat der Universitätsstadt Gießen hat am 5. Juni 2014 einen neuen Stadtschulsprecher
gewählt. Grund dafür war das Ausscheiden des bisherigen Amtsträgers Jonas Falk, der nach seinem
Abitur nicht mehr für die Schülervertretung aktiv sein konnte. Die Delegierten aller Gießener Schulen
bestimmten den bisherigen stellvertretenden Stadtschulsprecher Niko Schmidkunz, Schüler in der Q2
an der Herderschule, zu seinem Nachfolger.

Schmidkunz betonte bei seiner Wahl die hervorragende Arbeit des Stadtvorstandes unter Jonas Falk
und äußerste die optimistische Hoffnungen, ein ähnlich erfolgreiches Jahr absolvieren zu können.
Hierbei, erläutert er, sei es ihm besonders wichtig, die Vernetzung zwischen den Schulen und die
Vernetzung zum Kreisschülerrat Gießen voranzutreiben. Auch der Aspekt der Basisdemokratie und
die Förderung von Interesse an der Schülervertretung seien wichtige Ziele während seiner Amtszeit.
Zudem betonte er seine „ Solidarität gegenüber der Landesschülervertretung und der aus Gießen
stammenden Landesschulsprecherin Fevzije Zeneli bezüglich der Teilauslagerung der Kasse“. Es
wichtig, die Landesschülervertretung weitestgehend zu unterstützen, sodass diese wieder zu völliger
Autonomie finden könne.

Durch die Wahl die Wahl von Niko Schmidkunz zum Stadtschulsprecher wurde sein Amt als
Stellvertreter vakant, dass der zuvor als Beisitzer aktive Sahin Dogan von der Friedrich-Feld-Schule
besetzten durfte. Ihm sei es in erster Linie wichtig, dem Thema Integration mehr Raum in der Arbeit
der Schülervertretung zu schaffen. Hierbei könne er sich vorstellen „einige Projekte in
Zusammenarbeit mit dem Vorstand und allen Schülerinnen und Schülern Gießens ins Leben zu
rufen.“

Ersetzt wird er von Salina Tewolde, Schülerin an der Brüder-Grimm-Schule. Sie will als neue
Beisitzerin in erster Linie dem Vorstand organisatorisch und inhaltlich helfen. Außerdem sei es ihr
wichtig „einen guten Einblick in die Politik zu bekommen“, um so als Schülerin die Möglichkeit zu
erhalten, selbst aktiv zu werden.