Archive Februar 2017

Einladung: Stadttheater-Debatte am 12. März

Der nächste Zukunftsrat WIE WOLLEN WIR LEBEN widmet sich einem vieldiskutierten Thema und vertrackten Problem: Verkehr und Mobilität. Mit dabei: Luca Manns, stellv. Stadtschulsprecher für die Seite der Schüler/innen!
Alle möchten möglichst reibungslos in die Innenstadt von Gießen, zur Schule, zum Arzt, zum Freizeitvergnügen, Pendler zur Arbeit – und dann auch wieder reibungslos nach Hause kommen. Das klappt nicht immer so gut, der Individualverkehr führt zum Stau, der öffentliche Personennahverkehr hat Lücken, und überdies ist Mobilität,wie wir sie kennen, oftmals klima- und umweltschädlich. Wie kann man sich eine nachhaltige, komfortable und preisgünstige Mobilität in Gießen und Umgebung vorstellen? Experten der Stadt, der THM, der Bahn, aus vergleichbaren Städten geben Impulse, die Bürgerinnen und Bürger diskutieren und machen Vorschläge für innovative Lösungen.

WIE WOLLEN WIR LEBEN – DIE OFFENE GESELLSCHAFT

Ein Ratschlag über die Zukunft unserer Stadt im Rahmen einer bundesweiten Diskussionsreihe

3. Runde – Verkehr und Mobilität

Sonntag, 12. März 2017, 19.30 Uhr | Foyer, Großes Haus | Eintritt frei

Impulsgeber: Gerda Weigel-Greilich (Bürgermeisterin der Stadt Gießen) | Prof. Dr.-Ing. Frank Lademann (Leitung Studiengang Bahningenieur THM) | Luca Manns (stellv. Stadtschulsprecher) | Roland Meuschke (Bahnhofsmanager Gießen) | Prof. Dr.-Ing. Hartmut H. Topp (Institut für Mobilität & Verkeher – imove TU Kaiserslautern)

Moderiert von Prof. Claus Leggewie (JLU Gießen) und Behzad Borhani (Stadttheater Gießen)

Eine Initiative von Prof. Claus Leggewie (Ludwig-Börne-Professor JLU Gießen) | Prof. Hans-Jürgen Wirth | Cathérine Miville (Intendantin Stadttheater Gießen)

Stadtschülerratssitzung am 03.03.2017

Veröffentlicht von Geschäftsführender Vorstand am 21.02.2017
Zur ordentlichen Sitzung des Stadtschülerrates am Freitag, den 03. März 2017, ab 12:00 im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses lädt der Vorstand alle Schulsprecher/innen, deren Stellvertreter/innen, die SSR-Delegierten sowie deren Stellvertreter/innen herzlich ein! Die Sitzung ist öffentlich; es kann daher auch jede/r Gießener Schüler/in als Gast teilnehmen.
Tagungsort: Stadtverordnetensitzungsaal des Rathauses (Berliner Platz 1)
Termin: Freitag, den 03. März 2017
Sitzungsbeginn: 12:00 Uhr

Tagesordnung:
1. Begrüßung und Formalia
2. Reflektion SV-Coaching
3. Aktion mit Stadttheater
4. Projekte
4.1 Europa-Woche
4.2 SSR an Schulen
4.3 weitere Projekte
5. Berichte des Vorstandes
6. Berichte der Schulen
7. Anträge
8. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 28.03.2017 an kontakt@ssr-giessen.de zu senden.

Für Fragen stehen wir gerne unter kontakt@ssr-giessen.de zur Verfügung.

Die Einladung ist am Rand als Download zu finden.

Belehrung zur Geschäftsordnung: Änderungswünsche stimmberechtigter sowie beratender Mitglieder des Stadtschülerrates oder von Mitgliedern des Stadtvorstandes können ebenfalls via E-Mail eingereicht werden oder vor Ort zu Beginn der Sitzung initiativ gestellt werden.

Rechtlicher Hinweis: Gemäß § 12 der SV-Verordnung (SV-VO) des Hessischen Kultusministers ist eine Benachteiligung von Schülervertretern ausdrücklich untersagt. Der Verordnungsgeber hat verfügt, dass Fehlzeiten im Dienste einer Instanz der gesetzlich-legitimierten Interessenvertretung nicht als solche notiert oder im Zeugnis aufgeführt werden. Die Regelung findet entsprechend Anwendung. Für die Teilnahme an Klausuren gilt das Freistellungsgebot nicht zwingend, jedoch ist auch hier seitens des Gesetzgebers im Sinne der Aufrechterhaltung der Arbeitsfähigkeit der Hessischen Schülervertretung gebeten, jene zu ermöglichen. Entsprechende Teilnahmebescheinigungen können Sie Ihrem Lehrkörper zwecks Geltendmachung vorlegen, diese werden zum Sitzungsende ausgegeben.